Sew in Love with… From Heart to Needle!

Herzlich Willkommen zu unserer neuen Serie „Sew in Love with…“.

Wir werden Euch in Zukunft immer mal wieder Label, Material, Schnittmuster, Plottdateien und vieles, vieles mehr vorstellen. Lasst Euch überraschen, was Euch erwartet und entdeckt mit uns die Nähwelt!

Und wenn Ihr einen Wunsch habt, wen oder was wir Euch vorstellen oder testen sollen, schreibt es gerne in die Kommentare!

Wir wollen unsere Serie anfangen mit …

Sew in Love with… From Heart to Needle!

Den Anfang machen wir mit Sonja Hahn-Schmück und einem Einblick in ihr erstes Buch. Ihr kennt Sonja vielleicht besser als den kreativen Kopf hinter „From Heart to needle“. Sonja hat kürzlich ihr erstes Buch „Erstlingsausstattung für Babies nähen“ auf den Markt gebracht und wir durften sie bei dieser Reise begleiten.

Wir haben das Buch für Euch ganz genau unter die Lupe genommen und außerdem für Euch ein kleines Interview mit Sonja geführt.

Also schnappt Euch einen Tee oder Kaffee, macht es Euch gemütlich und stöbert mit uns durch das Buch!

Erstlingsausstattung – für Babies nähen

Schon der erste Blick ins Buch macht Lust auf mehr. Liebevoll gestaltete Seiten, abwechslungsreiche Schnitte und hier und da könnt ihr Teile aus unseren Stoffen entdecken. Das ist für uns ein ganz besonderes Gefühl, unsere Stoffe in einem Buch zu sehen und dann mit solchen tollen Schnitten. Hach <3 Entdecken könnt ihr z.B. unsere Classix  Tulpen, So Cute, Rain on me, Kitsch me Badelycra Stoffe.

Zum Inhalt kommen wir später noch, jetzt möchten wir Euch erstmal erzählen, was Sonja über ihr Label und vor allem über ihr erstes Buch sagt.

Interview mit Sonja von From Heart to needle

Stoff und Liebe: Seit wann gibt es „From Heart to needle“ und wie kamst Du auf die Idee zum Buch?

Sonja: „From heart to needle“ entstand im November 2014 als kleine Hobby Seite, noch unter dem Namen “Einzelstück by Sonchen”, da war ich gerade schwanger mit meiner kleinen Nele. Mein erstes Freebook erschien im Januar 2016, noch per Hand gezeichnet, das war mein bis heute meist verkaufter Schnitt, die Mütze “Garnelchen”.Ich habe mir das Erstellen von Schnittmustern, das Gradieren und Digitalisieren selber beigebracht, ich bin ein Autodidakt und kann keine Anleitungen lesen 😉

Der erste von mir selbst erstellte Schnitt am Computer war die Tunika “Prinzessin”, welche diesen Februar ein tolles Makeover , einen neuen Schnittbogen und ein neues Lookbook bekommen hat.

Meine Schnitte erstelle ich meist in der Nacht, da bin ich am kreativsten und hab den Flow 😉 Seit Januar 2016 habe ich ein tolles Stammteam, meine “Nähmafia”, es sind einige dabei, die mich vom ersten Tag an begleiten, meine zweite Familie.

Im Januar 2019 zeigte mir meine Freundin, welche ein kleines Atelier hat und Nähkurse gibt, ein Nähbuch, mit Ideen für Accessoires. Vorher hab ich da gar keinen Gedanken daran verloren. Meine Freundin Sabri sagte, dass ist doch genau das, was von Dir noch fehlt, sie hat immer an mich geglaubt.

Am selben Abend habe ich mich mitten in der Nacht hingesetzt und habe eine “etwas andere Bewerbung” an fünf Verlage geschickt, welche Nähbücher im Programm haben. Die Bewerbung war so verfasst, wie ich meine Beiträge schreibe: Aus dem Bauch heraus, mitten aus dem Herz, Ruhrpottschnauze, no Mainstream und unkonventionell hoch 5….

Ich war schon zufrieden, als ich sie abgeschickt habe und habe nicht mit Antworten gerechnet. Tatsächlich hatte ich nur 2 Tage später schon 3 positive Antworten, Wahnsinn, ich hatte richtig Herzklopfen…

Es gab mehrere Telefonate und Treffen auf der H&H letzten März und dann habe ich mich für den Verlag entschieden, wo am 22.1.2020 dann auch mein Buch erschienen ist, der Christian Verlag München.

Stoff & Liebe: Wie lange hat es bis zur Veröffentlichung gedauert?

Sonja: Nach dem Gespräch im März auf der H&H dauerte es noch bis Mai, bis der endgültige Startschuss fiel. Von Ende Mai bis August sind dann 18 Schnittmuster in den Größen 44 bis 92 entstanden, 18 Anleitungen wurden geknipst und alle Texte geschrieben.

Die Zeit war ganz schön knapp und es sind einige Schweißperlen und Tränen geflossen. Das ein Buch so viel Arbeit macht, damit habe ich in meinen kühnsten Träumen nicht gerechnet.

Am 22.01.2020 erschien das Buch im Handel und das Feedback bis heute ist grandios.

Stoff & Liebe: Warum wolltest Du gerade unsere Stoffe dabei haben?

Sonja: Als meine Redakteurin mir mitteilte, dass ich mir Sponsoren suchen soll für die Anleitungen und Nähbeispiele, wusste ich sofort, dass meine erste Wahl Stoff & Liebe ist und ich habe direkt eine Mail geschrieben.
Stoff & Liebe war der erste Online Shop, wo ich jemals Stoff bestellt habe und diese Stoffe liegen immer noch wohl behütet bei mir im Schatzschrank, die ersten Heidis, meine große Stoffliebe.

Stoff & Liebe: Wie war es, als Du das erste Exemplar in der Hand gehalten hast?

Sonja: Am Tag der Veröffentlichung schellte der Paketbote und hat mir eine riesen Kiste in den Flur gestellt. Ich wusste gar nicht, wann meine Exemplare kommen…. Ich hab das Paket aufgemacht und als ich dann das erste Buch in den Händen hielt und darin blättern konnte, da hab ich tatsächlich ein paar Tränen vergossen, total unwirklich, wenn man sich selber bei Amazon suchen kann….

Stoff & Liebe:  Was war die besonders wichtig am Buch?

Sonja: Mir war wichtig, dass das Buch mich, meinen Stil und meine Schnitte genau so wiedergibt wie es in Wirklichkeit ist…. Bunt, vielseitig, einfach zu nähen und es soll einfach Spaß und Lust auf selber nähen machen.

Stoff & Liebe: Sind die Schnitte im Buch auch als Ebook erhältlich? Wie viele Ebooks hast Du bereits? Wie viele Schnitte sind im Buch?

Sonja: Das Buch enthält 18 Basics und praktisches für Frühchen, Neugeborene und Babys bis Größe 92 , Basics gibt es auch als Ebook, aber nicht in den Größen und der Vielfalt.
Im März erscheint mein 126. Ebook, dazu gibt es noch ca. 20 Freebooks und viele Plottdateien.

Stoff & Liebe: Wird es die Schnitte auch noch in Folgegrößen geben?

Sonja: Diese Schnitte sind auf die Kleinsten ausgelegt, es wird sie in größer nicht geben, vielleicht gibt es ja ein Folgebuch ab Größe 98, durch die jetzige Situation verschieben sich viele Gespräche, aber das läuft ja nicht weg.

Stoff & Liebe: Welches ist Dein liebster Schnitt aus dem Buch und warum?

Sonja: Mein liebster Schnitt ist der  Wagenanzug, weil er so vielseitig zu nähen ist.
Je nachdem welches Material man verwendet ändert sich die Funktion…
Softshell für draußen, Fleece für drüber, Sweat als Tagesanzug oder Jersey als Schlafi.

 

Liebe Sonja, vielen Dank für dieses Interview und die Einblicke. Wir wünschen Dir weiterhin ganz viel Erfolg mit Deinem Label!

Bucheinblick

Wie Sonja Euch gerade schon verraten hat, gibt es 18 Schnitte im Buch. Diese sind sehr abwechslungsreich und ihr findet unter anderem: Leggins, Kleidchen, Strampelsack, UV Kleidung, Hosen und auch eine Wickeltasche. Außerdem sind ausführliche Anleitungen und Beschreibungen im Buch enthalten.

 

Immer wieder lesen wir, dass Näherinnen vor Büchern zurück schrecken, weil die Schnittmusterbögen zum Abzeichnen zu unübersichtlich sind. Diese Angst können wir Euch nehmen, denn die Schnittmusterbögen sind sehr übersichtlich gestaltet und ihr könnt die Schnitte problemlos übertragen. Wir empfehlen dazu Architektenpapier. Fest aber es ist trotzdem genügend Sichtbarkeit der zu übertragenen Linien gegeben. Im Nu hatten wir  drei Schnittmuster abgezeichnet, ganz ehrlich,  schneller geht drucken und ausschneiden auch nicht 😉

Auch Anfänger/innen können den Anleitungen gut folgen. Schritt für Schritt begleitet Sonja Euch durch den Nähprozess. Auch Hinweise auf Naht- und Saumzugaben sind aufgeführt, so dass flüssig ohne langes Suchen oder mehrmaliges Nachlesen gearbeitet werden kann.

Wir haben hier für Euch den Schnitt Tunika Romy und Leggins … getestet. Genäht haben wir die beiden Stücke aus unserem L’Amtitié Panel „Hase und Reh“ sowie aus dem Kombistoff Bambi Caramell. Wer noch einmal einen Blick auf unsere L’Amitié Kollektion werfen möchte, kann das hier machen klick.

Fazit

Unser Fazit: Man merkt mit wie viel Herz Sonja das Buch erstellt hat und es macht Spaß auch einfach nur im Buch zu stöbern. Die Schnitte sind abwechslungsreich und können durch das ganze Jahr begleiten. Die Anleitungen sind gut zu verstehen und die Schnittmuster lassen sich durch die gut strukturieren Schnittmusterpläne, ohne großes Rätseln abzeichnen.

Wir können Euch das Buch nur ans Herz legen! Falls die Größen im Buch für Euch nicht mehr in Frage kommen, stöbert doch einfach mal durch die Ebooks von Sonja, da ist wirklich für jeden was dabei!

 

Bis bald Eure

3 Kommentare

    1. Author

      Liebe Jutta,
      das Buch kannst Du über fast jede Buchhandlung beziehen oder auch online bei Anbietern wie z.B. Amazon, Thalia.
      LG Sandra

  1. Soooo viele Schnitte hab ich von Sonja und nähe sie rauf und runter. Wenn sich das nächste Enkelchen einstellt, werde ich mir wohl das Buch holen „müssen“ – hihi. Einen schönen Tag wünsche ich euch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.