Webstoff Tutorial Paperbag Rock von Klimperklein

Heute gibt es ein weiteres Webstoff -Tutorial für Euch! Nachdem wir in der letzten Woche etwas „taschiges“ hatten, kommt heute mal wieder etwas aus der Rubrik Kleidung! Heute zu Gast bei uns: Klimperklein!

Die liebe Amelie von Klimperklein hat für Euch ein Tutorial für einen Paperbag Rock mitgebracht! Paperbag Hosen und Röcke sind ja derzeit total angesagt. Das Beste daran ist, sie sind ruckzuck genäht, ganz ohne Schnittmuster und machen ordentlich was her!

Wie Euer Rock aussehen könnte, zeigt Euch hier Gabi von Grünstiche:

Und wenn Ihr ganz genau hinseht, könnt Ihr auch heute wieder einen unserer noch geheimen Stoffe entdecken 😉

Los geht’s mit dem:

Paperbag Rock by Klimperklein

 

Zuschnitt:

Messt Eure gewünschte Länge des Rocks von der Taille des Kindes bis zum gewünschten Ende am Knie, dies ist später die Höhe des Rockteils.

Bei mir sind das 35 cm. Dazu müsst Ihr nun eine Zugabe für den Paperbag Effekt geben. Diesen berechnet Ihr so: Paperbag Effekt 4 cm x 2 (für dem Umschlag), 2,5 cm Tunnel für den 2cm Gummi plus 1 cm Nahtzugabe. Bei mir sind es dann 35 cm + 8 cm + 5 cm + 1 cm + 3 cm Saumzugabe = 52 cm. Diese Höhe hat nun Euer individuelles Rockteil.

Bitte beachten: Wenn Ihr ein dickeres Gummi nehmt, müsst Ihr auch mehr Zugabe rechnen!

Nun messt den Hüftumfang Eures Kindes: Ich mag es bauschig und nehme daher die Taillenweite x 2 = 110 cm (bei 55 cm Taille). Ich schneide mir als ein ein Teil mit 110 cm Breite und 52 cm Länge zu.

 

Versäubern

Nun kommen wir zur Fleißarbeit. Versäubert nun alle Kanten. Wer noch einmal etwas zum Versäubern von Webstoffen lesen möchte, klickt sich am besten nochmal in den Beitrag: Webware Basics.

Anschließend faltet Ihr das obere Ende nach innen. Der Umbruch kommt nach 1 cm NZG + 2,5 cm Tunnel + 4 cm Paperbag = 7,5 cm. Bügel die Falte gut und steppt die beiden Stoffe aufeinander.

 

Zweite Steppnaht für das Gummiband

Nun steppt Ihr eine zweite Naht 2,5 cm unterhalb der ersten und lasst dabei eine Öffnung, um das Gummiband einzuziehen.

 

Gürtelschlaufen anfertigen

Wenn Ihr Gürtelschlaufen an Eurem Rock anbringen möchtet, müsst Ihr diese nun annähen. Dazu braucht Ihr vier Rechtecke mit den Endmaßen 4cm Höhe und 2cm Breite. Schneidet dazu Quadrate aus 6 cm Höhe und 6 cm Breite. Ihr faltet sie der Länge nach rechts auf rechts und näht die Längsnaht, dann wenden und die Ober- und Unterkante versäubern und nach innen umbügeln. Das Band näht Ihr euch entweder selber passend zur Breite der Gürtelschlaufen oder nehmt gekauftes.

 Gürtelschlaufen anbringen

Markiert euch die Stellen auf dem Rock, an dem ihr sie anbringen wollt – am besten legt ihr den Rock vor euch und messt die Abstände zur Seite.

Legt die Schlaufen oberhalb des Gummitunnels rechts auf rechts, sie zeigen nach oben und steppt diese fest. Dann klappt Ihr sie nach unten und näht diese unterhalb des Gummitunnels fest.

Gummiband einziehen

Das Gummiband messt ihr bitte direkt am Kind ab, wie lang es sein muss. Zieht es dann in den Tunnel und schließt das Gummi zum Ring. Die Öffnung könnt ihr nun zusteppen.

Rock säumen

Endspurt, der Rock ist fast fertig. Als nächsten Schritt müsst Ihr den Rock  nur noch wunschgemäß säumen. Wir erinnern uns, wir hatten am Anfang 3 cm Saumzugabe einberechnet, also schlagen wir diese nun um und säumen einmal rundherum.

Fertig ist Euer Paperbag Rock!

War gar nicht schwer, oder? Wir danken Amelie und Klimperklein für dieses tolle Tutorial und freuen uns ganz besonders auf Eure Versionen!

 

Und in der nächste Woche…

…erwartet Euch das nächste Tutorial! Was es sein wird, verraten wir jetzt noch nicht! Lasst Euch überraschen oder habt Ihr Lust zu raten? Oder vielleicht erzählt Ihr uns auch mal, ob Ihr Euch noch ein spezielles Tutorial, DIY oder Freebook wünscht?

Einen tollen Start in die Woche wünscht Euch Eure

1 Kommentar

  1. Sehr leichte und vorallem einfach erklärte Anleitung. Damit komme sogar ich, als Nähanfänger sehr gut klar. Vielen Dank dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.